Acquandas und Synchron bündeln ihre Kompetenzen im Brain-Computer-Interface-Bereich

35

Synchron entwickelt Gehirn-Computer-Schnittstellen, um Gelähmten zu helfen. Entscheidend dafür: ultrafeine Elektroden. Dazu wird das New Yorker Unternehmen neuer Gesellschafter beim Kieler Spezialisten für Dünnschicht- und Mikrosystemtechnik Acquandas.

Lesen Sie weiter auf: Acquandas und Synchron bündeln ihre Kompetenzen im Brain-Computer-Interface-Bereich
Quelle: DeviceMed | E-Health
Titelbild/Grafik by DeviceMed Online | Vogel Communications Group

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von DeviceMed Online

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.