Zu viel Salz als Ursache für Hautkrankheiten und Allergien?

94

Vor einigen Monaten haben wir auf dieser Seite darauf hingewiesen, dass sich unsere Ernährung auf unserer Haut wiederspiegelt – zum Beispiel als Ursache von Allergien und Hautkrankheiten wie Neurodermitis. Eine Studie der Technischen Universität München (TUM) hat dazu untersucht, ob zu viel Salz möglicherweise zu allergischen Hauterkrankungen führt.

Eine zunehmend salzhaltige Kost (unter anderem durch die steigende Zahl von Fertiggerichten) könnte somit für einen Anstieg der Neurodermitis-Fallzahlen mitverantwortlich sein.

Die Forscher um die Virologin Christina Zielinski haben bei ihren Studien festgestellt, dass bei Neurodermitis-Patienten der Salzgehalt der Haut deutlich erhöht war. Gegenüber hautgesunden Menschen wurden bis zu 30-fach höhere Natriumwerte in der Haut gemessen.

„Dazu passt die Beobachtung, dass bei Neurodermitis oft eine starke Anreicherung des Bakteriums Staphylococcus aureus auf der Haut zu finden ist. Staphylococcus aureus ist eines der wenigen Bakterien der Hautflora, das sich bei erhöhter Salzkonzentration gut vermehren kann“, schreibt die Pharmazeutische Zeitung dazu…

Lesen Sie weiter auf: Zu viel Salz als Ursache für Hautkrankheiten und Allergien?
Quelle: Haut – Gesunde Bakterien
Titelbild/Grafik by BELANO Medical AG – IN HARMONY WITH NATURE

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Haut – Gesunde Bakterien
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.