Wie der Darm die Lunge schützt

179

Bauernhofkinder haben ein geringeres Asthmarisiko als Kinder, die nicht auf einem Bauernhof leben. Die Gründe dafür sind bislang nicht vollständig bekannt. Forschende des Helmholtz Zentrums München und des Dr. von Haunerschen Kinderspitals der Ludwig-Maximilians-Universität München zeigen nun in einer Studie, wie das Darmmikrobiom an diesem Schutzprozess beteiligt ist.

Unser Immunsystem entwickelt sich und reift durch den Kontakt mit Stoffen und Mikroorganismen in unserer Umwelt. Ein wichtiger Trainingspartner für die körpereigene Abwehr ist vor allem das Darmmikrobiom oder die Darmflora – also die Gesamtheit aller Bakterien, die unseren Darm besiedeln.

Bereits bei der Geburt beginnen Bakterien sich im Darm anzusiedeln, ihre Vielfalt und Zusammensetzung wird dabei stark von äußeren Einflüssen bestimmt. Die Reifung des Immunsystems ist also untrennbar mit der Reifung des Darmmikrobioms verbunden…

Lesen Sie weiter auf: Wie der Darm die Lunge schützt
Quelle: Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.