Verbessert eine Beatmung ohne Maske das Leben von schwer Lungenkranken?

81

Ab dem kommenden Jahr soll eine deutschlandweite Studie herausfinden, ob eine nicht-invasive Beatmungsmöglichkeit ohne Maske (nasaler High flow) das Leben von COPD-Patienten verbessert.

Ob und wie der „nasale High flow“, eine nicht-invasive Beatmungsmöglichkeit ohne Maske, das Leben von COPD-Patienten im fortgeschrittenen Stadium erleichtern kann, wird ab dem kommenden Jahr in einer deutschlandweiten Studie unter Leitung von Prof. Hubert Wirtz, Leiter der Abteilung für Pneumologie am Universitätsklinikum Leipzig, und Dr. Jens Bräunlich, ehemaliger Oberarzt am UKL und nun Chefarzt der Inneren Medizin am Klinikum Emden, untersucht…

Lesen Sie weiter auf: Verbessert eine Beatmung ohne Maske das Leben von schwer Lungenkranken?
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.