Umfrage: Jeder dritte Arzt ist für eine COVID-19-Impfpflicht

399

Sollte die Bundesregierung eine COVID-19-Impfpflicht einführen? Laut einer vom Ärztenachrichtendienst (änd) durchgeführten Umfrage würde jede/r dritte niedergelassene Ärztin/Arzt ein solches Vorgehen befürworten. An der Befragung hatten sich mehr als 2300 Medizinerinnen und Mediziner beteiligt.

Demnach antworteten 33 Prozent der befragten Ärztinnen und Ärzte auf die Frage „Sollte die COVID-19-Impfung künftig verpflichtend sein?“ mit Ja. Weitere 25 Prozent halten eine Impfpflicht nur für medizinische und pflegerische Berufe für angebracht. 42 Prozent der Befragten sehen in einer wie auch immer geartete Impfpflicht dagegen nicht den richtigen Weg…

Lesen Sie weiter auf: Umfrage: Jeder dritte Arzt ist für eine COVID-19-Impfpflicht
Quelle: Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.