Tezepelumab verbessert schweres unkontrolliertes Asthma

239

In einer Phase-3-Studie ließ sich mit dem monoklonale Antikörper Tezepelumab die Zahl der akuten Krankheitsverschlechterungen bei schwerem, unkontrolliertem Asthma verringern. Zudem verbesserte sich die Lungenfunktion, die Asthmakontrolle und die gesundheitsbezogene Lebensqualität.

Die Studienergebnisse wurden im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Tezepelumab richtet sich gegen das Zytokin TRSP (englisch: thymic stromal lymphopoietin) – ein Immunbotenstoff, der bei den Krankheitsmechanismen von Asthma eine Rolle spielt. 1061 Patient:innen zwischen 12 und 80 Jahren mit schwerem, unkontrolliertem Asthma bronchiale wurden in die Studie aufgenommen.

Bei allen war es in den zwölf Monaten vor Studieneintritt zu mindestens zwei akuten Krankheitsverschlechterungen, sogenannten Asthmaexazerbationen gekommen…

Lesen Sie weiter auf: Tezepelumab verbessert schweres unkontrolliertes Asthma
Quelle: Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.