Tele-Rehabilitation bei COPD

243

Pneumologische Rehabilitationsmaßnahmen, die zum Beispiel per Telefon, Online-Angeboten oder Videokonferenzen angeboten werden, könnten bei der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit COPD ebenso wirksam sein, wie eine traditionelle pneumologische Rehabilitation vor Ort.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Übersichtsarbeit der Cochrane Library. Eine pneumologische Rehabilitation (PR) verbessert bei Menschen mit COPD nachweislich die körperliche Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden. Sie verringert zudem die COPD-Symptome, insbesondere die Atemnot. Traditionell wird die PR in Präsenzveranstaltungen, also vor Ort durchgeführt.

Um mehr Menschen den Zugang zu den Angeboten zu erleichtern, werden immer wieder neue Wege gesucht, um die PR-Programme zum Beispiel als sogenannte Tele-Rehabilitation, bereitzustellen…

Lesen Sie weiter auf: Tele-Rehabilitation bei COPD
Quelle: Lungeninformationsdienst | Lungenemphysem & COPD
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Lungenemphysem & COPD
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.