Starkes Schwitzen im Sommer kann der Haut schaden

94

Wenn es im Sommer so heiß wird, wie wir das im Juni bereits hatten, kommen wir leicht ins Schwitzen. Das ist zunächst einmal eine natürliche Kühlungs-Reaktion unseres Körpers – die allerdings auch ihre Schattenseiten hat. Denn übermäßiges Schwitzen kann die gesunde Hautflora bzw. das gesunde Haut-Mikrobiom stören und Hautkrankheiten nach sich ziehen.

Mediziner unterscheiden dabei zwischen einem physiologischen – also durch Wärme oder körperliche Aktivität hervorgerufenen – Schwitzen und dem pathologischen Schwitzen, das zum Beispiel durch Stress ausgelöst werden kann. Für beide Arten gilt: Zwischen normalem Schwitzen und einem übermäßig starken Schwitzen – auch Hyperhidrose genannt – gibt es einen weiten Übergangsbereich…

Lesen Sie weiter auf: Starkes Schwitzen im Sommer kann der Haut schaden
Quelle: Haut – Gesunde Bakterien
Titelbild/Grafik by BELANO Medical AG – IN HARMONY WITH NATURE

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Haut – Gesunde Bakterien

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.