Spirometrie und Blutgasanalyse zur Asthma-Diagnose

232

Lungenpatienten müssen sich häufig Untersuchungen und Therapien unterziehen, die hochkomplexe, medizintechnische Geräte erfordern. Mit Spirometrie, Blutgasanalyse oder Bronchoskopie erhält der behandelnde Arzt Schlüsselinformationen für die Behandlung.

Am Beginn der Diagnose einer Erkrankung steht immer eine ausführliche Erhebung der Krankengeschichte, die sogenannte Anamnese. Im Fall von Lungenerkrankungen liegt dabei der Fokus auf möglichen Rauchgewohnheiten und Allergien. Außerdem werden Herz und Lunge mithilfe eines Stethoskops abgehört, da die Geräusche bereits viel über Probleme aussagen können…

Lesen Sie weiter auf: Spirometrie und Blutgasanalyse zur Asthma-Diagnose
Quelle: Mehr-Luft.at
Titelbild/Grafik by mehr-luft.at | Chiesi Pharmaceuticals GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Mehr-Luft.at
COPD-Kurs von Mehr-Luft.at
Unser Kurs ist eine praktische Hilfe für COPD-Patienten, der genau dort Unterstützung bietet, wo Patienten sonst oft sich selbst überlassen sind: im Alltag zu Hause. In 8 Kursmodulen und einem abschließenden Wissenstest werden wichtige Abläufe aus dem Alltag von COPD-Patienten in Videos Schritt für Schritt erklärt. Neben lungenschonenden Bewegungsabläufen und lungenstärkenden Übungen werden zudem mögliche Hilfsmittel aufgezeigt. Sie können sich die verschiedenen Inhalte und Module zeitlich und thematisch frei einteilen und diese bei Bedarf jederzeit wiederholen. Neben Patienten können selbstverständlich auch Angehörige von diesem Wissen profitieren - Erfahren Sie mehr...
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.