„Singen statt nach Atem ringen“ geht in die zweite Runde

171

Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Herbst, geht die Online-Seminar-Reihe „Singen statt nach Atem ringen“ der Stiftung AtemWeg und der gemeinnützigen Initiative Singende Krankenhäuser e.V. ab 25. Februar in die zweite Runde.

Singen ist zwar keine Therapie im engeren Sinne. Es gibt aber immer wieder Hinweise darauf, dass Singen die gesundheitsbezogene Lebensqualität, insbesondere in Bezug auf körperliche Gesundheit oder auch Angstgefühle, verbessern könnte. Auf jeden Fall aber kann Singen Spaß machen, Menschen zusammenbringen und vielleicht auch dabei helfen, besser mit der eigenen Erkrankung zurecht zu kommen.

In der kostenfreien Online-Seminar-Reihe „Singen statt nach Atem ringen“ lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in entspannter Atmosphäre – mit Gruppengefühl zu Hause – wie sie Ihre Lunge trainieren können, mit Spaß und Freude, fast ohne es zu bemerken…

Lesen Sie weiter auf: „Singen statt nach Atem ringen“ geht in die zweite Runde
Quelle: Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.