„RECOVER”-Studie: Plasmaspender für COVID-19-Studie gesucht

136

Antikörper COVID-19-Genesener sollen Risikopatienten vor lebensbedrohlichen Verläufen schützen. Im Blutplasma von Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung überstanden haben, befinden sich Antikörper des Immunsystems gegen das Coronavirus SARS-CoV-2.

Ob Hochrisikopatienten durch Gabe dieses Blutplasmas vor einem schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung geschützt werden können, untersucht die Studie „RECOVER” unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg.

Patienten, die aufgrund ihres Alters oder schwerer Vorerkrankungen der Infektion wenig entgegenzusetzen haben, erhalten das Plasma bereits frühzeitig bei Symptomen einer COVID-19-Erkrankung. Ziel ist es, das SARS-CoV-2 auszubremsen, bevor die Entzündungsreaktionen im weiteren Verlauf der Erkrankung bei ihnen lebensbedrohliche Schäden verursachen können…

Lesen Sie weiter auf: „RECOVER”-Studie: Plasmaspender für COVID-19-Studie gesucht
Quelle: Biermann Medizin | Pneumologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Pneumologie
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.