Raucherinnen unterschätzen ihr Risiko für Lungenkrebs

123

Anlässlich des Lungenkrebs-Welt-Tags am 1. August warnen Experten des VPK vor einer Lungenkrebs-Welle bei Frauen. Die Häufigkeit von Lungenkrebserkrankungen steigt seit etlichen Jahren insbesondere bei Frauen deutlich und dürfte auch hierzulande schon bald an die erste Stelle bei Frauen – d.h. vor die von Brustkrebs – rücken. Raucherinnen wissen offenbar zu wenig Bescheid über die gesundheitlichen Auswirkungen des Tabakkonsums oder unterschätzen ihr Risiko erheblich.

Das Bronchialkarzinom (Lungenkrebs) galt lange als eine Krebsform, die typischerweise vor allem bei Männern auftritt. Doch die Häufigkeit von Lungenkrebserkrankungen steigt seit etlichen Jahren insbesondere bei Frauen deutlich und nähert sich der Männerquote immer mehr an, was auf ihr verändertes Rauchverhalten zurückzuführen ist. Denn immer mehr Frauen insbesondere jüngeren Alters frönen dem blauen Dunst, während der Anteil der Männer in Etwa gleichgeblieben ist. Experten warnen daher schon länger vor einer Lungenkrebs-Welle bei Frauen. „Fakt ist, dass 85 bis 90 Prozent aller Lungenkrebspatienten irgendwann einmal geraucht haben…

Lesen Sie weiter auf: Raucherinnen unterschätzen ihr Risiko für Lungenkrebs
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.