Rauchen verursacht 13 Prozent aller Todesfälle

128

Daten und Fakten rund um den Tabakkonsum in Deutschland sowie Informationen zu den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken und gesellschaftlichen Folgen: Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) hat die neue Auflage des Tabakatlas veröffentlicht. Er gibt einen Überblick zum Ausmaß des Rauchens, zu den Folgen des Tabakkonsums sowie zu Lösungsstrategien, um die gesellschaftlichen Schäden des Rauchens zu verringern.

Nach wie vor zeigt sich, wie stark das Rauchen die Gesundheit beeinträchtigt: Allein in Deutschland erkrankten im Jahr 2018 etwa 85.000 Menschen infolge des Rauchens an Krebs und rund 127.000 Menschen starben an den gesundheitlichen Folgen des Rauchens. Das entspricht rund 13 Prozent aller Todesfälle. Seit der letzten Berechnung 2013 ist dieser Wert damit noch weiter gestiegen…

Lesen Sie weiter auf: Rauchen verursacht 13 Prozent aller Todesfälle
Quelle: Lungeninformationsdienst | Lungenemphysem & COPD
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Lungenemphysem & COPD
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.