DHA | Pressemitteilung

DHA | Pressemitteilung
11 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Die Deutsche Haut-und Allergiehilfe e.V. setzt sich seit 1984 erfolgreich für die Belange von Menschen mit chronischen Hauterkrankungen und Allergien ein. Die gemeinnützige Initiative wurde von betroffenen Patienten und behandelnden Ärzten konzipiert und gemeinsam gegründet.
DHA-Presse

Hochsaison für Sommerallergien

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Heuschnupfen & Co.Hochsaison für Sommerallergien – Wohnung als erholsamer Rückzugsort Hochsaison für Sommerallergien Genüsslich auf einer Sommerwiese liegen,...
DHA-Presse

Neurodermitis belastet Partnerschaft und Sexualität

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Neurodermitis belastet Partnerschaft und Sexualität Ich habe mich auf einen romantischen Abend gefreut – warum habe ich ausgerecht...
DHA-Presse

Muttermilch mit vielen Mehrfachzuckern gut für allergiegefährdete Babys

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. HMO-Forschung: Muttermilch mit vielen Mehrfachzuckern gut für allergiegefährdete Babys Viele Säuglinge haben aufgrund einer familiären Vorbelastung vom ersten...
DHA-Presse

Vorbeugung und Behandlung berufsbedingter Handekzeme: Wer zahlt was?

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Vorbeugung und Behandlung berufsbedingter Handekzeme: Wer zahlt was? Berufsdermatosen wie das berufsbedingte Handekzem machen europaweit rund die Hälfte,...
DHA-Presse

Handekzeme auch bei Jugendlichen verbreitet – Bei Veranlagung Berufswunsch überdenken

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Bonn (ots) - Mehr Menschen als oftmals angenommen leiden an einem Handekzem. In der Allgemeinbevölkerung ist rund jeder Zehnte...
DHA-Presse

Viele Kinder mit Neurodermitis schlafen schlecht – 13 Tipps für Familien

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Viele Kinder mit Neurodermitis schlafen schlecht 13 Tipps für Familien Neurodermitis ist mehr als eine Hautkrankheit. Die chronisch-entzündliche...
DHA-Presse

Ernährung: Baby-led Weaning auch für Babys mit erhöhtem Allergierisiko?

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Bonn (ots) - Kinder mit erhöhtem Allergierisiko sollten ab dem fünften Lebensmonat Beikost bekommen - auch potenziell allergieauslösende Lebensmittel...
DHA-Presse

Babyernährung: Baby-led Weaning für allergiegefährdete Babys?

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Babyernährung Baby-led Weaning für allergiegefährdete Babys? Kinder mit erhöhtem Allergierisiko sollten ab dem fünften Lebensmonat Beikost bekommen –...
DHA-Presse

Von Fliesenleger bis Teenager: Handekzeme weiter verbreitet als oft vermutet

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Von Fliesenleger bis Teenager: Handekzeme weiter verbreitet als oft vermutet Aufgerissene Haut, Bläschen, Entzündungen: Mehr Menschen als oftmals...
DHA-Presse

Neurodermitis: Mit Notizen, Bildern und Offenheit ins Arztgespräch

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Bonn (ots) - Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung, die in Schüben verläuft. Häufige Arztbesuche gehören für die Betroffenen zum...