Nur schwache Evidenz zur Wirksamkeit der Lasertherapie bei hypertrophen Narben

111

Hypertrophe und keloide Narben können das Leben von Patienten physisch und psychisch beeinträchtigen. In Jüngster Zeit wird zunehmend die Lasertherapie als Therapieansatz zur Linderung der Narben angeboten, die Studienlage zu Wirksamkeit und Sicherheit ist bislang allerdings dünn, wie ein Cochrane-Review zeigt.

Hypertrophe und keloide Narben sind auf eine gestörte Wundheilung zurückzuführen. Sie können Juckreiz und Schmerzen verursachen und das Leben der Patienten nachhaltig beeinträchtigen. Zur Verbesserung dieser Narben gibt es verschiedene Ansätze, darunter intraläsionale Kortikosteroide, chirurgische Eingriffe und in jüngster Zeit auch die Lasertherapie. Allerdings liegen für letztere bislang nur unzureichende Studiendaten zu Wirksamkeit und Sicherheit vor, wie ein aktueller Cochrane-Review brasilianischer Wissenschaftler zeigt…

Lesen Sie weiter auf: Nur schwache Evidenz zur Wirksamkeit der Lasertherapie bei hypertrophen Narben
Quelle: Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.