Nie geraucht und trotzdem an COPD erkrankt?

115

COPD ist nicht immer gleich Raucherlunge. Mittlerweile kennt man eine Reihe Faktoren, die eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) auch bei Nie-Rauchern hervorrufen können. Nachdem die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD lange Zeit als typische Raucherkrankheit galt, rücken seit einigen Jahren zunehmend potenzielle Ursachen jenseits von Tabakrauch in den Fokus, schreiben ­Ian ­Yang und Kollegen vom UQ Thoracic Research Centre der University of Queensland in Brisbane (siehe The Lancet Respiratory Medicine, online seit 12.4.2022). Dies gilt insbesondere für Länder mit geringem sozio­ökonomischem Standard, in denen Themen wie z.B. Luftverschmutzung oder Lungeninfektionen eine größere Rolle spielen. Während sich in hochentwickelten Industrieländern etwa drei Viertel der COPD-Fälle auf Rauchen zurückführen lassen, ist dies in den ärmsten Ländern nur bei etwa 30 % der Fall…

Lesen Sie weiter auf: Nie geraucht und trotzdem an COPD erkrankt?
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.