Neuartige Entzündungshemmer mit weniger Nebenwirkungen

111

Medizinisch interessant für eine Entzündungshemmung sind zwei Phospholipide, die natürlicherweise im menschlichen Körper vorkommen, so dass der Körper sie nicht als Fremdstoffe erkennt. Somit böten sie Vorteile gegenüber körperfremden Entzündungshemmern wie Ibuprofen oder Diclofenac: Nebenwirkungen wären seltener zu erwarten.

Entzündungshemmende Stoffe auf Basis von Bestandteilen menschlicher Körperzellen könnten künftig die Therapie für Patienten verbessern. Solche Substanzen werden nämlich vom Körper nicht als Fremdstoffe erkannt und bieten daher Vorteile gegenüber körperfremden Entzündungshemmern wie Ibuprofen oder Diclofenac (siehe European Journal of Pharmaceutical Sciences, Online-Veröffentlichung am 1.9.2020).

Forschende am Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben nun ein Verfahren entwickelt, um diese Substanzen in kontrollierter Qualität herstellen zu können…

Lesen Sie weiter auf: Neuartige Entzündungshemmer mit weniger Nebenwirkungen
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.