München: Studienteilnehmer mit Psoriasis vulgaris gesucht

Die Hautklinik der LMU sucht Menschen mit Psoriasis, die an einer Studie mit einem neuen Medikament teilnehmen würden.

110

Im Studienzentrum an der Hautklinik der Ludwig-Maximilians-Universität wird derzeit ein neuer Wirkstoff getestet: Orismilast hemmt ein Enzym namens Phosphodiesterase-4. Dadurch wirkt er entzündungshemmend. Ein ähnlicher Wirkstoff ist schon für die Behandlung der Schuppenflechte, nämlich Otezla. Ähnlich ist auch das Medikament Daxas, mit dem Neurodermitis behandelt werden kann.

Für die Studie mit dem neuen Wirkstoff werden Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis vulgaris gesucht.

Wer teilnehmen will…

  • muss 18 Jahre und älter sein
  • muss seit mindestens zwei Monaten die Diagnose Psoriasis vulgaris haben
  • muss die gängigen Salben und Cremes wie die mit Kortison oder Vitamin D3 oder eine Lichttherapie weitgehend erfolglos angewendet haben
  • kann auch ein innerliches Medikament entweder noch gar nicht oder weitgehend erfolglos angewendet haben

Die Studie ist nicht für Menschen mit einer schweren entzündlichen Darmerkrankung geeignet.

Lesen Sie weiter auf: München: Studienteilnehmer mit Psoriasis vulgaris gesucht
Quelle: Psoriasis-Netz
Titelbild/Grafik by Psoriasis-Netz.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Psoriasis-Netz.de

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.