Meditative Sportarten Tai Chi, Qigong und Yoga: gut für vieles, auch gegen Depressionen

119

DGP – Zusammenfassend zeigte sich in dieser Metaanalyse, dass meditative Bewegungen aus Tai Chi, Qigong und Yoga wertvolle ergänzende Methoden bei der Behandlung von Depressionen sein können. Die Ergebnisse zeigten Linderung von depressiven und Angstsymptomen, häufigere Symptomfreiheit bei den Teilnehmern mit Bewegung als ohne sowie häufigeres Ansprechen auf die grundlegende Behandlung mit der begleitenden Bewegungsintervention.

Tai Chi, Qigong und Yoga gehören zu den populärsten ergänzenden Methoden zur Linderung von Muskel- und Skelettschmerzen, zur Verbesserung der Schlafqualität und zur Senkung des Blutdrucks. Wie gut diese Sportarten, die sich besonders durch meditative Bewegungen auszeichnen, zur Behandlung einer Depression geeignet sind, ist bisher allerdings noch nicht ganz klar.

Bei chronischen, schmerzhaften Erkrankungen wäre aber gerade eine solche sanfte Behandlung von Depressionen und Ängsten eine große Hilfe, zumal sie auch ohne viel Kraftaufwand sinnvoll angewendet werden können. Auch die Bewegung selbst wäre bei den chronischen Erkrankungen förderlich zur Unterstützung des Körpers und der jeweiligen Therapie…

Lesen Sie weiter auf: Meditative Sportarten Tai Chi, Qigong und Yoga: gut für vieles, auch gegen Depressionen
Quelle: Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
Titelbild/Grafik by Deutsches Gesundheits Portal

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
App "DeutschesGesundheitsPortal"
Unser Ziel ist, dem Patienten den Therapiefortschritt und die neuesten Behandlungsmethoden transparent zu machen. Patienten sollen innovative Behandlungsmethoden und neue Therapiemöglichkeiten selbstbewusst einfordern und den Arzt aktiv auf Vorteile und Möglichkeiten solcher Verfahren ansprechen.
APP-DGP
Dazu recherchieren unsere WissenschschaftlerInnen täglich zu 20 schweren, meist chronischen Erkrankungen, in einer Vielzahl von Datenbanken und fassen interessante Publikationen versändlich in deutscher Sprache zusammen. Wir möchten Ihnen mit diesem Service regelmäßig neue wissenschaftliche Studienzusammenfassungen, die wir für relevant halten, zur Verfügung stellen. Erhältlich für Android und iOS
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.