Lungenfunktion bei Lungenemphysem verbessern

176

Was futuristisch klingt, wurde bereits getestet: Mesenchymale Stromazellen sollen emphysematische Lungen reparieren helfen. Erste Studien lassen tatsächlich hoffen. Die Zerstörung der Lungenbläschen geht bei der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung COPD mit fehlregulierten Reparaturprozessen einher, erläuterte Prof. Dr. Pieter Hiemstra von der Universität Leiden (Niederlande) auf dem virtuellen Kongress 2021 der European Respiratory Society (ERS).

Je nach Krankheitsstadium seien unterschiedliche Ansätze denkbar, um dem entgegenzuwirken. In frühen Stadien könne es ausreichen, durch Anstoßen entsprechender Signalkaskaden eine endogene Heilung in Gang zu setzen, in späteren dürften Zelltherapien wirksamer sein. Als Ultima Ratio komme eine Transplantation von durch Ex-vivo-Engineering erzeugten Organen oder Organgerüsten infrage – „the lung from the lab“, wie es Prof. Hiemstra nennt…

Lesen Sie weiter auf: Lungenfunktion bei Lungenemphysem verbessern
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.