Lungenfibrose – zuverlässigere Prognose dank KI

103

Mit Methoden der sog. Radiomics-Analyse, einer speziellen Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI), lassen sich bei der Bildanalyse einer seltenen Form von Lungenfibrose überraschend klare Risikoprofile erstellen. Diese bieten eine vielversprechende Grundlage für ein zukünftiges individualisiertes Patientenmanagement.

Resultate zur KI-getriebenen Bildanalyse von Lungenfibrose, die bei der seltenen Systemischen Sklerose auftritt, haben Forschende der Universitäten bzw. Universitätsspitäler von Zürich, Oslo und Bern veröffentlicht. Die systemische Sklerose ist eine seltene Autoimmunerkrankung, bei der mehrere Organe betroffen sind. Eine Lungenbeteiligung ist die Haupttodesursache von Patienten mit systemischer Sklerose. Unbehandelt ist die Mortalität vergleichbar mit derjenigen einer Krebserkrankung…

Lesen Sie weiter auf: Lungenfibrose – zuverlässigere Prognose dank KI
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.