Luftreiniger reduzieren Allergene in der Raumluft – das ist beim Kauf zu beachten

193

Für viele Allergiker ist selbst das eigene Zuhause ein Risiko. Staub, Pollen oder Duftstoffe in der Raumluft können nämlich auch im geschützten Umfeld allergische Reaktionen hervorrufen. Aus diesem Grund sind Luftreiniger für Allergiker oft das Mittel der Wahl, um die Belastung durch Allergene in den eigenen vier Wänden zu minimieren.

Doch wer Staub aus der Luft filtern oder anderen Allergiestoffen den Garaus machen will, sollte beim Kauf eines Luftreinigers auf ein paar Dinge achten.

Bei welchen Allergien werden Luftreiniger empfohlen?

Luftreiniger eignen sich vor allem für Menschen mit Allergien, die durch Partikel in der Umgebungsluft ausgelöst werden. Daher empfiehlt man sie Personen mit Hausstauballergie, Duftstoffallergie, Tierhaarallergie oder auch Pollenallergie besonders gerne. Luftreiniger befreien von Pollen und anderen winzigen Bestandteilen, beispielsweise Schimmelsporen, indem sie die Raumluft filtern oder desinfizieren.

Doch ein Luftreiniger im Einsatz gegen Pollen und andere Allergiestoffe sollte gewisse Kriterien erfüllen, um wirklich wirkungsvoll im Kampf gegen die Allergie zu sein…

Lesen Sie weiter auf: Luftreiniger reduzieren Allergene in der Raumluft – das ist beim Kauf zu beachten
Quelle: Allergiefreie Allergiker
Titelbild/Grafik by Allergiefreie Allergiker

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Allergiefreie Allergiker
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.