Lichttherapie mit Tageslichtlampen

180

Bei der Lichttherapie mit künstlichen Quellen soll ein Mangel an natürlichem Sonnenlicht ausgeglichen werden. Leistungsstarke Leuchten werden zum Beispiel eingesetzt, um den Schlaf-/Wach-Rhythmus zu stützen oder Symptome einer Saisonal-Abhängigen-Depression (SAD), sogenannte „Winterdepression“, zu mildern. Licht dient nicht nur dem Sehen, sondern beeinflusst auch den Spiegel körpereigener Botenstoffe wie Melatonin oder Serotonin im Blut. Produktinformationen
…/Auszug

Lesen Sie weiter auf: Lichttherapie mit Tageslichtlampen
Quelle: ALLERGOnews | Medizintechnik
Titelbild/Grafik by ALLERGOwiki | Produktinformationen

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Verbrauchertipps | Medizintechnik
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.