Langwierige Entzündung steht mit Lungenproblemen nach COVID-19-Erkrankung in Zusammenhang

218

In einer gerade veröffentlichten Studie haben deren Autorinnen und Autoren herausgefunden, dass eine langwierige Entzündung nach überstandener COVID-19-Erkrankung stark mit langfristigen Veränderungen der Lungenstruktur und -funktion verbunden ist.

Die Ergebnisse deuten den Forschenden zufolge darauf hin, dass eine Überwachung von Patientinnen und Patienten in Bezug auf Entzündungsmarker nach einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dazu beitragen könnte, diejenigen zu identifizieren, bei denen ein Risiko für langfristige Lungenprobleme besteht, und bei diesen die Nachsorge entsprechend zu optimieren…

Lesen Sie weiter auf: Langwierige Entzündung steht mit Lungenproblemen nach COVID-19-Erkrankung in Zusammenhang
Quelle: Biermann Medizin | Pneumologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Pneumologie

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.