Kortison in angeblich rein pflanzlichen Salben aus China gefunden

256

Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz warnt vor dem Kauf von Cremes und Salben auf dubiosen ausländischen Internetseiten. Der Grund: In zwei chinesischen Salben wiesen Fachleute des Amtes Wirkstoffe nach, die der Anbieter verschwiegen hatte. Dabei handelte es sich um kortisonähnliche Stoffe, die bei längerer Anwendung für Verbraucher zum Problem werden können. Damit sind die Cremes illegale Arzneimittel ohne Zulassung.

Die Fachleute des Landesuntersuchungsamts (LUA) wurden aufmerksam, weil einem der beiden Produkte namens „Focallure Herbal Cream“ eine Gebrauchsinformation beilag, die besagte, dass die Salbe bei den chronischen Hauterkrankungen Neurodermitis und Schuppenflechte angewandt werden könne.

Bei der Laboranalyse stellte sich dann heraus, dass die Salben die Wirkstoffe Clobetasol-17-propionat bzw. Betamethason-17-valerat enthalten. Dabei handelt es sich um topische Glucokortikoide der Klasse III („stark wirksam“) bzw. der Klasse IV („sehr stark wirksam“), die zur Behandlung von entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen angewendet werden.

Siehe: Tabelle mit Kortison-Wirkstoffen und ihren Stärken…

Lesen Sie weiter auf: Kortison in angeblich rein pflanzlichen Salben aus China gefunden
Quelle: Psoriasis-Netz
Titelbild/Grafik by Psoriasis-Netz.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Psoriasis-Netz.de
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.