Kann personalisierte Präzisionsmedizin die Behandlung von COVID-19 verbessern?

241

Mit der Bestimmung des spezifischen Zytokinprofils eines jeden Patienten ließe sich möglicherweise eine auf die jeweilige Immunreaktion genau zugeschnittene medikamentöse Behandlung finden. Das könnte die Behandlungsmöglichkeiten für Covid-19-Erkrankte verbessern.

Es gilt als gesichert, dass schwere Verläufe einer Covid-19-Erkrankung in Zusammenhang mit sogenannten Zytokinstürmen stehen. Dabei werden bestimmt Signalproteine des Immunsystems, nämlich die Zytokine, so übermäßig ausgeschüttet, dass die Immunreaktion außer Kontrolle gerät, was zu Organversagen und Tod führen kann. Eine Studie von Forschenden der Universität Augsburg und der Pariser Sorbonne hat nun zwei Typen von SARS-CoV-2-ausgelösten Zytokinstürmen identifiziert (siehe Journal of Allergy and Clinical Immunology, Online-Veröffentlichung am 7.9.2020).

Die Ergebnisse könnten Behandlungsmöglichkeiten für Covid-19-Erkrankte verbessern. Denn mit der Bestimmung des spezifischen Zytokinprofils eines jeden Patienten ließe sich möglicherweise eine auf die jeweilige Immunreaktion genau zugeschnittene medikamentöse Behandlung finden, um die Immunreaktion einzudämmen…

Lesen Sie weiter auf: Kann personalisierte Präzisionsmedizin die Behandlung von COVID-19 verbessern?
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.