Job und COPD, machbar?

171

Eine COPD-Diagnose bedeutet nicht das „Aus“ für Ihren Beruf. Mit einige Anpassungen lässt es sich mit COPD im Job gut zurechtkommen. Freilich gibt es Ausnahmen, etwa wenn der Arbeitsplatz Umstände mit sich bringt, die ursächlich für COPD sein oder die Erkrankung verschlechtern könnten. Schädliche Staubbelastung, Dämpfe, Rauch oder Gas können bestimmte Arbeitsplätze für COPD-Patienten unmöglich machen.

In den meisten Fällen trifft dies jedoch nicht zu. Dann gilt es, mit dem Arbeitgeber das Gespräch zu suchen und Lösungen zu finden, die einen Verbleib im Job möglich machen.

Reden hilft

Für die meisten Menschen ist ihr Beruf immerhin nicht nur Quelle des Einkommens, sondern auch Garant für einen geregelten Tagesablauf, für soziale Kontakte und die Eingliederung ins öffentliche Leben. Diese „Normalität“ möchten natürlich auch COPD-Patienten gerne lange erhalten.Daher ist es wichtig, die Arbeitsstelle an die Bedingungen, die sich durch die COPD ergeben, anzupassen: beispielsweise indem Kollegen bestimmte Aufgaben übernehmen, körperliche Anstrengung und Umgebungen mit Stäuben, Gasen, Rauch oder Dampf weitgehend vermieden werden oder eventuell die Vollzeit- in eine Teilzeitstelle umgewandelt wird.

Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und/oder der Personalabteilung – manchmal liegen Lösungen ganz nahe…

Lesen Sie weiter auf: Job und COPD, machbar?
Quelle: Mehr-Luft.at
Titelbild/Grafik by mehr-luft.at | Chiesi Pharmaceuticals GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Mehr-Luft.at
COPD-Kurs von Mehr-Luft.at
Unser Kurs ist eine praktische Hilfe für COPD-Patienten, der genau dort Unterstützung bietet, wo Patienten sonst oft sich selbst überlassen sind: im Alltag zu Hause. In 8 Kursmodulen und einem abschließenden Wissenstest werden wichtige Abläufe aus dem Alltag von COPD-Patienten in Videos Schritt für Schritt erklärt. Neben lungenschonenden Bewegungsabläufen und lungenstärkenden Übungen werden zudem mögliche Hilfsmittel aufgezeigt. Sie können sich die verschiedenen Inhalte und Module zeitlich und thematisch frei einteilen und diese bei Bedarf jederzeit wiederholen. Neben Patienten können selbstverständlich auch Angehörige von diesem Wissen profitieren - Erfahren Sie mehr...
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.