Hausstaubmilben bekämpfen

131

Mit Beginn der Heizsaison leiden Hausstaubmilbenallergiker unter verschiedenen Beschwerden wie z. B. Jucken und Tränen der Augen, verstopfte Nase, Niesanfälle, Hautreaktionen, Atemnot, trockener Husten. Die Betroffenen reagieren auf ein Allergen, das sich vor allem im Kot der Hausstaubmilbe befindet. Bis zu 20.ooo Hausstaubmilben können sich in einem Gramm Hausstaub aufhalten. Regelmäßiges Staubwischen ist also bei […] Der Beitrag Hausstaubmilben bekämpfen erschien zuerst auf allergie.de.

Lesen Sie weiter auf: Hausstaubmilben bekämpfen
Quelle: Allergie.de
Titelbild/Grafik by allergie.de | health&media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von allergie.de
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.