Greifer für Beatmungsgeräte / 3D-Modellierung beschleunigt Gesichtsschutzfertigung

859

Schunk hat einen Greifer zum Einsatz in Beatmungsgeräten für Covid-19 Patienten entwickelt. Derweil gibt Sandvik Coromant bekannt, ein spezielles 3D-Druckverfahren zu haben, dass den Output von 3D-gedruckten Schutzschirmen aus Kunststoff stark erhöht.

Lesen Sie weiter auf: Greifer für Beatmungsgeräte / 3D-Modellierung beschleunigt Gesichtsschutzfertigung
Quelle: DeviceMed | E-Health
Titelbild/Grafik by DeviceMed Online | Vogel Communications Group

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von DeviceMed Online

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.