Greenwashing – Irreführende Marketingstrategie

195

Der Umweltschutz ist zur Zeit ein großes Thema und immer mehr Menschen fühlen sich dem Schutz der Natur, der Tiere und der Menschen verpflichtet. Das wirkt sich auch auf ihr Konsumverhalten aus: Man kauft bewusster ein, versucht zu umweltfreundlichen Alternativen zu greifen, wo es möglich ist.

Viele Unternehmen sehen in diesem neuen Verantwortungsbewusstsein ihre Chance noch mehr ihrer Produkte verkaufen zu können. Sie geben vor, das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit zu erfüllen und bewerben ihre Produkte als „Bio“, „ökologisch“ und „umweltfreundlich“ – sie betreiben Greenwashing.

Grenwashing: Die Definition

Bevor wir uns mit den Arten und Konsequenzen von Greenwashing auseinandersetzen können, sollten wir zunächst den Begriff selbst genauer klären. Laut Duden bezeichnet Greenwashing den Versuch (von Firmen, Institutionen), sich durch Geldspenden für ökologische Projekte, PR-Maßnahmen o. Ä. als besonders umweltbewusst und umweltfreundlich darzustellen…

Lesen Sie weiter auf: Greenwashing – Irreführende Marketingstrategie
Quelle: Die Plastikalternative
Titelbild/Grafik by Die Plastikalternative

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Die Plastikalternative | Blog
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.