Feuchte Wohnungen fördern Neurodermitis, Asthma und Allergien

60

Feuchte Wohnungen erhöhen bei Kindern, die unter solchen Bedingungen aufwachsen, das Risiko für Neurodermitis, Asthma und Allergien beträchtlich. Im Zuge der weltweiten Erhebung „International Study of Asthma and Allergies in Childhood“ (ISAAC) konnten Wissenschaftler nachweisen, dass feuchte Wohnungen ein deutlich erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Neurodermitis, Asthma und Allergien für Kinder bringen, wobei das sogar für Mädchen und Jungen gilt…

Lesen Sie weiter auf: Feuchte Wohnungen fördern Neurodermitis, Asthma und Allergien
Quelle: MEDMIX | Allergien
Titelbild/Grafik by MEDMIX | Ihr Medizinportal aus Österreich

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von MEDMIX | Allergien
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.