Erreger der Lungenentzündung schwächen das Immunsystem mit Wasserstoffperoxid

124

Bakterien des Stammes Streptococcus pneumoniae, die Lungenentzündungen und andere Infektionen verursachen, bilden Wasserstoffperoxid (H2O2), um das sie abwehrende Körpergewebe zu schwächen und auf diese Weise zu überleben. Doch auch der menschliche Körper produziert H2O2 zur Abwehr von Bakterien.

Bakterien nutzen Wasserstoffperoxid (H2O2), um das Immunsystem zu schwächen und eine Lungenentzündung auszulösen. Das haben Forscher der Umeå University und der Stockholm University ermittelt (siehe Nature Communications 2019; Band 10, Artikel-Nummer: 3493). H2O2 ist ein Bleichmittel (Oxidationsmittel), das für das Aufhellen von Zähnen oder Haaren, als Fleckentferner oder zur Reinigung von Oberflächen und zum Desinfizieren von Wunden eingesetzt wird…

Lesen Sie weiter auf: Erreger der Lungenentzündung schwächen das Immunsystem mit Wasserstoffperoxid
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

  • Haben wir etwas übersehen, dann tragen Sie Ihr Angebot gleich hier selbst ganz kostenlos ein – Zum Eintragsformular
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.