Elektronisches Hilfs-Tool verringert das Risiko der Übermedikation

275

Mit steigender Lebenserwartung nimmt auch die Verbreitung chronischer Krankheiten zu. Die Folge: Es werden immer mehr Medikamente verschrieben. Bei den über 65-Jährigen sind schon etwa 25 Prozent der Bevölkerung von dem Phänomen der Polypharmazie, das heißt sie nehmen regelmäßig mindestens fünf verschiedene Medikamente ein. Dadurch kommt es zu Interaktionen und unerwünschten Wirkungen.

Im internationalen, von der EU geförderten Projekt PRIMA-e-DS unter der Leitung von Andreas Sönnichsen, Leiter der Abteilung für Allgemein- und Familienmedizin der MedUni Wien am Zentrum für Public Health, wurde bei rund 4000 Patienten ein elektronisches Tool getestet, das als Entscheidungshilfe für inadäquate und gefährliche Polymedikation eingesetzt werden kann. Das zentrale Ergebnis der Studie, die nun im „British Medical Journal“ veröffentlicht wurde: Inadäquate Medikamente können leicht vermieden werden, ohne dass für die Patienten irgendein Schaden entsteht.

PRIMA-eDS steht für „Polypharmacy: Reduction of Inappropriate Medication and Adverse drug events in older populations by electronic Decision Support”. An der Studie, die von der Europäischen Union gefördert wird, waren Forschungsteams aus fünf Ländern, Finnland, Großbritannien, Deutschland, Italien und Österreich mit dem Zentrum für Public Health der MedUni Wien und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) beteiligt…

Lesen Sie weiter auf: Elektronisches Hilfs-Tool verringert das Risiko der Übermedikation
Quelle: Biermann Medizin | Pneumologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Pneumologie

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.