E-Zigaretten als medizinische Inhalatoren

222

Durch die Verdampfung von Flüssigkeiten könnten E-Zigaretten prinzipiell zur Produktion von medizinischen Aerosolen dienen – vor allem, weil die Geräte durch Massenproduktion günstig sind und die Dosierung gut kontrollierbar ist.

E-Zigaretten sind im Prinzip nichts anderes als Inhalatoren. Durch die Verdampfung von Flüssigkeiten dienen sie der Gewinnung atembarer Aerosole. Wie sich diese Technik auch für medizinische Zwecke nutzen lässt, erforscht ein interdisziplinäres Team der Fachhochschule Südwestfalen und der University of Canterbury aus Christchurch in Neuseeland…

Lesen Sie weiter auf: E-Zigaretten als medizinische Inhalatoren
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.