Dreifach-Fixkombination Formoterol, Glycopyrronium und Beclometason bei COPD für weniger Exazerbationen

356

Die Dreifach-Fixkombination mit Formoterol, Glycopyrronium und Beclometason in einem Inhalator hilft bei COPD dabei, dass weniger schwere Exazerbationen auftreten. Im Grunde genommen ist die Dreifach-Fixkombination mit inhalativem Kortikosteroid (ICS), langwirksamem Beta-2-Agonisten (LABA) und langwirksamem Anticholinergikum (LAMA) für zahlreiche Patienten mit fortgeschrittener COPD geeignet. Das bestätigte eine rezente Studie zur Wirksamkeit der ICS-LABA-LAMA-Dreifach-Fixkombination mit den Wirkstoffen Formoterol-Glycopyrronium-Beclometason im Vergleich zu […] Der Beitrag Dreifach-Fixkombination Formoterol, Glycopyrronium und Beclometason bei COPD für weniger Exazerbationen erschien zuerst auf MedMix.

Lesen Sie weiter auf: Dreifach-Fixkombination Formoterol, Glycopyrronium und Beclometason bei COPD für weniger Exazerbationen
Quelle: MEDMIX | Lungenerkrankungen
Titelbild/Grafik by MEDMIX | Ihr Medizinportal aus Österreich

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von MEDMIX | Lungenerkrankungen

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.