Die richtigen Bakterien für gesunde Babyhaut

218

Werden Bakterien in Zusammenhang mit Babys oder Kleinkindern erwähnt, führt das oft zu Ängsten vor Infektionen und Krankheiten. Dabei muss man aber auch wissen: Bakterien sind für das Wohl und die gesunde Entwicklung von Babys enorm wichtig. Das gilt gerade für Babyhaut, die auch in Zeiten von Corona nicht mit Haut-Desinfektion, Seife oder aggressiver Hautpflege in Kontakt kommen sollte.

Denn die Haut von Neugeborenen und Babys ist sehr viel empfindlicher als die Haut von älteren Kindern oder Erwachsenen. Das betrifft insbesondere die Epidermis, die so genannte Oberhaut bzw. die äußeren Hautschichten. Sie sind bei weitem noch nicht so dicht ausgeprägt und entwickeln erst in den ersten Lebensmonaten die wichtige Barriere-Funktion.

Daher ist es wichtig, nicht nur Wert auf eine weiche und zarte Babyhaut zu legen (zu diesem Zweck empfehlen manche Fachleute die Babyhaut mit so genannten Emollienzien zu pflegen), sondern gezielt den Aufbau einer gesunden Hautflora zu fördern…

Lesen Sie weiter auf: Die richtigen Bakterien für gesunde Babyhaut
Quelle: Haut – Gesunde Bakterien
Titelbild/Grafik by BELANO Medical AG – IN HARMONY WITH NATURE

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Haut – Gesunde Bakterien
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.