Die Frühjahrsallergien sind da: Wie man effizient die Symptome lindert

427

Es ist wieder soweit. Die Pflanzen sprießen und blühen und verströmend ihren betörenden Duft. Während sich viele Naturfreunde freuen, da die Flora aktuell in den schönsten Farben glänzt, beginnt für rund 12,5 Millionen Deutsche die Zeit der triefenden Nasen und des Niesens. Der Pollenflug der verschiedenen Pflanzen löst bei fast 15 % der Gesamtbevölkerung Deutschlands Allergien aus.

Die Frühjahrsallergien werden häufig unter dem Begriff Heuschnupfen zusammengefasst. Dabei sind die Pflanzen, deren Blütenstaub Allergien auslöst vielfältig und Allergiker je nach Pflanze unterschiedlich stark betroffen.

Zwar gibt es noch kein Heilmittel für Heuschnupfen, doch gibt es Mittel und Wege, um die Symptome zu lindern und so das tägliche Leben mit der Allergie angenehmer zu gestalten…

Lesen Sie weiter auf: Was bei Frühjahrsallergien hilft
Quelle: Allergiefreie Allergiker
Titelbild/Grafik by Allergiefreie Allergiker

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Allergiefreie Allergiker
Das könnte Sie auch interessieren...

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.