Deutschlandweite Studie

233

Lispeln, Bauchschmerzen oder Rückenschmerzen – betrifft eines dieser Probleme Ihr Kind bzw. dich? Dann nehmen Sie gemeinsam an der Umfrage teil. Damit unterstützen Sie die Erforschung dieser komplexen Beschwerden.

Ich bin Studierende des Masterstudiengangs Therapiewissenschaften an der Hochschule Fresenius in Idstein. Im Rahmen meiner Abschlussarbeit möchte ich herausfinden, ob das logo­pädische Störungsbild, das landläufig mit Lispeln oder offener Mundhaltung in Verbindung gebracht wird, im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom und Unförmigkeiten des Rückens oder der Wirbelsäule steht.

Fachleuten ist dieses logopädische Störungsbild unter dem Namen orofaziale myofunktionelle Störung bekannt. Betroffene mit einem Reizdarmsyndrom leiden oft an Bauchschmerzen. Betroffene mit Unförmigkeiten des Rückens oder der Wirbelsäule quälen häufig Rückenschmerzen.

In der deutschlandweiten Studie soll untersucht werden, ob Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 17 Jahren mit diesem logopädischen Störungsbild häufiger das Reizdarm­syndrom und/ oder Auffälligkeiten des Rückens oder der Wirbelsäule haben, als Kinder und Jugendliche ohne das logopädische Störungsbild und ob es hierbei einen Zusammenhang gibt…

Lesen Sie weiter auf: Deutschlandweite Studie
Quelle: Deutsche Reizdarmselbsthilfe
Titelbild/Grafik by Deutsche Reizdarmselbsthilfe e.V.

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von der Deutschen Reizdarmselbsthilfe
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.