COVID-19: Mit Erkenntnisgewinn aus den ersten Wellen in die zweite Jahreshälfte

281

Erste, zweite, dritte Welle – wie geht es weiter mit der COVID-19-Pandemie in Deutschland? Klar ist für den Pneumologen Prof. Torsten Bauer vor allem dies: „Wir müssen die Aufgeregtheit aus dem Thema herausbekommen.“

Für einen Rückblick auf die medizinischen Aspekte der Pandemie mit SARS-CoV-2 sei es zum Zeitpunkt des diesjährigen Kongresses noch etwas zu früh, erklärte Bauer als stellvertretender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Lungenklinik Heckeshorn, HELIOS Klinikum Emil von Behring, Berlin.

Denn: Wesentliche Detailfragen der Infektion seien hier und heute noch zu diskutieren. Sicher sei allerdings, dass man sich auf die zweite Jahreshälfte vorbereiten und aus den vorangegangenen Wellen lernen müsse. Denn jede habe für die Gesundheitsversorger vor jeweils eigene Herausforderungen gestellt, erklärte der Mediziner anlässlich der Pressekonferenz im Rahmen der 61. Jahrestagung der DGP…

Lesen Sie weiter auf: COVID-19: Mit Erkenntnisgewinn aus den ersten Wellen in die zweite Jahreshälfte
Quelle: Biermann Medizin | Pneumologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Pneumologie
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.