COVID-19-Impfung und Psoriasis: Prof. Bogdan im Interview

149

PSO Magazin: Psoriasis und Psoriasis-Arthritis sind chronisch entzündliche Erkrankungen, bei denen das Immunsystem eine Rolle spielt. Deshalb werden sie häufig mit Medikamenten behandelt, die in das Immunsystem eingreifen. Haben diese Erkrankungen allein oder im Zusammenhang mit der immunmodulierenden Therapie einen Einfluss auf die Sicherheit von Impfungen gegen COVID-19?

Prof. Bogdan: Nein, das haben sie nicht. Alle bisher in Deutschland zugelassenen und verwendeten Impfstoffe gegen COVID-19 werden wie Totimpfstoffe bewertet. Werden diese bei Patientinnen und Patienten mit einer Beeinträchtigung des Immunsystems angewandt, ergibt sich daraus kein erhöhtes Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen.
PSO Magazin: Aber ist der Impferfolg niedriger, wenn ich mit einem immunmodulierenden Medikament gegen Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis behandelt werde…

Lesen Sie weiter auf: COVID-19-Impfung und Psoriasis: Prof. Bogdan im Interview
Quelle: Deutscher Psoriasis Bund
Titelbild/Grafik by Deutscher Psoriasis Bund e.V. | DPB

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Deutscher Psoriasis Bund e.V. | DPB
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.