Atemübungen bei Asthma bronchiale

152

Können sie zum Beispiel die Lebensqualität oder die Lungenfunktion von Betroffenen verbessern? Dies haben Forschende in einer Cochrane-Übersichtsarbeit untersucht und dafür zahlreiche Studien ausgewertet. In die Übersichtsarbeit flossen die Ergebnisse von 22 Studien mit insgesamt 2880 Erwachsenen mit leichtem bis mittelschwerem Asthma bronchiale ein.

Bei allen Studien handelte es sich um randomisiert kontrollierte Studien. Die Teilnehmenden wurden also nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um entweder Atemübungen oder eine Kontrollbehandlung durchzuführen.

Es wurden verschiedene Atemübungen getestet, darunter Yoga, Atem-Retraining, Methoden wie Buteyko oder Papworth oder auch die tiefe Zwerchfellatmung. In zwanzig Studien wurden die Atemübungen mit der normalen Asthma-Behandlung und in zwei Studien Atemübungen mit einer Asthmaberatung verglichen.

Untersucht wurde unter anderem, wie sich die Atemübungen auf die Lebensqualität, auf Asthma-Symptome, die Zahl akuter Exazerbationen (akute Verschlechterungen des Asthmas) oder die Lungenfunktion auswirkten…

Lesen Sie weiter auf: Atemübungen bei Asthma bronchiale
Quelle: Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma
Titelbild/Grafik by Lungeninformationsdienst.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungeninformationsdienst | Allergie & Asthma

HINWEIS: Gemäss DSGVO sind wir verpflichtet diese Inhalte mit "ANZEIGE" zu kennzeichnen!

Aktuelles aus dem Internet

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.