Aspirin-Asthma: wie man ein Analgetika-Asthma-Syndrom vermeiden kann

55

Aspirin-Asthma und Analgetika-Asthma-Syndrom verursachen Asthmaanfälle, die nach der Schmerzmittel-NSAR-Einnahme äußerst heftig auftreten kann. Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure von Aspirin löst wie andere NSAR (nicht steroidale Antiphlogistika) Asthma beziehungsweise eine Verschließung (Obstruktion) der Atemwege aus. Dieses Analgetika-Asthma-Syndrom (Schmerzmittel Asthma) betrifft 2 von 1000 Asthmatikern. Wobei von den Patienten mit einer starken Krankheitsanfälligkeit sogar 6 bis 20% betroffen sind.   Symptome […] Der Beitrag Aspirin-Asthma: wie man ein Analgetika-Asthma-Syndrom vermeiden kann erschien zuerst auf MedMix.

Lesen Sie weiter auf: Aspirin-Asthma: wie man ein Analgetika-Asthma-Syndrom vermeiden kann
Quelle: MEDMIX | Lungenerkrankungen
Titelbild/Grafik by MEDMIX | Ihr Medizinportal aus Österreich

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von MEDMIX | Lungenerkrankungen
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.