Allergisches Asthma: Experimenteller Behandlungsansatz wirkt, ohne Abwehr gegen Influenza auszubremsen

134

Eine Blockade der Wirkung von Kalziumsignalen in Immunzellen unterdrückt die häufigste Form von Asthma, ohne jedoch die Abwehrkräfte des Körpers gegen Grippeviren zu beeinträchtigen. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Unter der Leitung von Forschern der New York University (NYU) Grossman School of Medicine (USA) konnten in Experimenten gezeigt werden, dass die Entfernung des Gens für einen Kalziumkanal – insbesondere des Calcium-Release-aktivierten Kalziumkanals (CRAC), der aus ORAI1-Proteinen besteht – die durch die Ausscheidungen von Hausstaubmilben verursachte asthmatische Inflammation in der Lunge von Mäusen deutlich reduzierte. Die Inhibition von durch diesen Kanal gesandten Signalen mit einem neuen Prüfpräparat namens CRAC-Kanal-Inhibitor besaß eine ähnliche Wirkung…

Lesen Sie weiter auf: Allergisches Asthma: Experimenteller Behandlungsansatz wirkt, ohne Abwehr gegen Influenza auszubremsen
Quelle: Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.