Alkohol, Süßes und Rauchen bei Histaminunverträglichkeit

222

Wer die Diagnose erhält, an einer Histaminintoleranz zu leiden, der neigt schnell dazu, jegliche Form von Genussmittel zu verbannen, um die Symptome zu reduzieren. Doch muss es wirklich der Verzicht auf alle Genussmittel sein? Ein Blick auf Histaminintoleranz und Alkohol, Histaminintoleranz und Kuchen und Schokolade sowie Histaminintoleranz und das Rauchen verrät, wie es um diese Unverträglichkeit und das weite Feld der Genussmittel bestellt ist.

Histaminintoleranz und Alkohol: Sind Bier, Wein und Sekt absolut tabu?

Zugegeben, viele Alkoholika stehen nicht auf der Liste der Getränke, die mit Histaminintoleranz „erlaubt“ sind. Absolut tabu sind Champagner, Sekt und Rotwein. Diese drei alkoholischen Getränke enthalten Eiweißstoffe, die im Körper durch Bakterien abgebaut werden. Auf diese Weise entsteht Histamin, was in der Folge die Symptome einer Histaminintoleranz begünstigt…

Lesen Sie weiter auf: Alkohol, Süßes und Rauchen bei Histaminunverträglichkeit
Quelle: My-Histaminintoleranz.de
Titelbild/Grafik by My-Histaminintoleranz.de

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von My-Histaminintoleranz.de
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.