3D-Druck in der Medizintechnik: Neue Herausforderungen beim Datenschutz

150

Obwohl gedruckte Implantate noch nicht weit verbreitet sind, gibt es bereits umwälzende Technologien und Forschungsarbeiten, die sich aus Innovationen im additiven Fertigungsprozess ergeben. Für jede Neuentdeckung gibt es allerdings auch ein Prüfverfahren zu durchlaufen – das ist notwendig, nimmt aber Zeit in Anspruch. Sind die Hürden des Prüfverfahrens und der Zertifizierung überwunden, lassen sich aber die Früchte dieser Experimente und Investitionen ernten.

Lesen Sie weiter auf: 3D-Druck in der Medizintechnik: Neue Herausforderungen beim Datenschutz
Quelle: DeviceMed | E-Health
Titelbild/Grafik by DeviceMed Online | Vogel Communications Group

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von DeviceMed Online
Aktuelles aus dem Internet

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.