2. Nürnberger Wundkongress

70

Einen Ausblick auf den 02. Nürnberger Wundkongress gab der Dermatologe und Tagungspräsident Prof. Dr. Erwin S. Schultz nun in einem Interview mit der Tagungsorganisation. Medizinisches Plasma gilt als großer Hoffnungsträger, nicht zuletzt in der Wundheilung.

Auch intelligente Verbände, die anhand verschiedener Parameter den Heilungsprozess im Verborgenen digital überwachen, könnten in Zukunft die Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden verbessern. Was noch? Telemedizin, clevere Strategien aus dem Tierreich und die unumstößliche, wichtigste Regel: Eine korrekte Diagnose ist und bleibt das A & O der Wundheilung.

Werter Herr Prof. Schultz, nach der gelungenen Premiere für den Nürnberger Wundkongress im vergangenen Jahr: Wie wichtig für die Versorgungssituation von Patienten mit chronischen Wunden ist ein auf Dauer erfolgreiches Format ‚WuKo‘? Was kann hier effektiv erreicht werden?

Lesen Sie weiter auf: 2. Nürnberger Wundkongress
Quelle: Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Titelbild/Grafik by Biermann Verlag GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Biermann Medizin | Allergologie & Dermatologie
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.